Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

Die Stendalerinnen sind eine aus Handball-Quereinsteigerinnen bestehende Ausbildungsmannschaft.

Das bekamen sie gegen die gut durchtrainierten Spielerinnen aus der Handball-Hochburg Oebisfelde deutlich zu spüren. Allerdings ging das Hinspiel in Oebisfelde aus Stendaler Sicht mit 2:71 verloren.

Für die Treffer des Gastgebers sorgten Annabelle Hinz, die dreimal traf, sowie die zweifache Torschützin Lea Franz.

Negativ war sicherlich, daß dem Gastgeber in der zweiten Halbzeit nur noch ein Torerfolg (lea Franz) gelang.

 

HV Lok Stendal:Schulz - Lange, Fischer, Stoppok, Hinz 3, Fiedler, D. Mertens, S. Mertens, Franz 2, Schultze, Peters.


Bildergalerie 1. Halbzeit 4:26

Bildergalerie 2. Halbzeit 5:54

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00