Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmarksport)

 


In der 1. Handball-Nordliga hatte die Mannschaft des HV Lok Stendal beim Möckeraner TV zu bestehen. Die Partie ging nach lange Zeit ausgeglichenen Spielständen mit 38:32 an den Gastgeber.

Möckern ging mit 1:0 in Führung, doch die Gäste aus der Altmark gaben nicht klein bei. Das Kräfteverhältnis war in etwa gleich,sodass sich in der Folge keiner der beiden Kontrahenten absetzen konnte. Spielstände von 7:7 und 17:17 zur Halbzeitpause belegen das.

In der zweiten Spielhälfte enteilte die Mannschaft aus Möckern zunächst auf 22:19 (35. min.), doch die Gäste aus der Altmark glichen einige Minuten später zum 23:23 aus. 14 Minuten vor dem Schlusspfiff hieß es gar 27:26 für sie.

Danach aber konterte der Gastgeber knallhart, nutzte dabei aus, dass Chris Rosentreter den Altmärkern eine ganze Zeit wegen einer Kopfverletzung fehlte.

Möckern enteilte von 26:27 auf 31:27. Das war natürlich die Entscheidung in dieser Begegnung.

Negativ zu Buche schlug in der zweiten Halbzeit, dass die Gäste eine zweimalige doppelte Überzahl nicht nutzten.


HV Lok Stendal: Kurze, Kalkowski, Vogel - Schumann 8, Lemme 2, Leinung 10, Stephan, Hepper 1, Rosentreter 5, Hentschke 3, C. Hornuff 2, Elsner 1.


Bildergalerie 1. Halbzeit (17:17)

Bildergalerie 2. Halbzeit (38:32)



Kooperationspartner

Trainingszeiten  2019/2020

Männer

Di.   19:00 - 22:00

Do.  19:30 - 22:00

Fr.   19:30 - 22:00

mJA

Di.  17:30 - 19:00

Do. 18:15 - 19:30

mJC

Di.    16:00 - 17:30

Do.   17:00 - 18:15

wJD

Mo.  16:00 - 17:15

Mi.   16:00 - 17:00

 

mJD

Mo.  17:15 - 18:45

Mi.   17:00 - 18:00

Minis

Do.  16:00 - 17:00