Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 


Die Handballmänner des HV Lok Stendal haben ihr Auswärtsspiel beim Barleber HC mit 26:37 gewonnen und damit im Verfolgerduell ihre Spielstärke unterstrichen. Tabellenführer TuS 1860 Magdeburg hat indes mit einem 31:19-Auswärtssieg beim VfB 07 Klötze seine Spitzenposition untermauert.

Stendals Mannschaft hatte wie der körperlich überlegene Gastgeber in Barleben zunächst Abwehrprobleme. Nach fünf Spielminuten und praktisch durchweg erfolgreich abgeschlossenen Angriffen auf beiden Seiten stand es 5:4 für die Gäste aus der Altmark.

Die machten in der Folge Nägel mit Köpfen, zogen auf 10:5 davon. Barleben wehrte sich und kam wieder etwas heran. Über 8:12 ging es dem Halbzeitstand von 16:20 entgegen. Andree Hentschke markierte den letzten Treffer dieses Spiels vor der Halbzeitpause.

Wie würden die Stendaler in die zweite Spuelhälfte hineinkommen? Schon oft hatten sie da ihre Probleme. Diesmal jedoch nicht.

Zwar kämpften die Gastgeber wie die Löwen, weil sie die Spielwende erzwingen wollten.

Doch die Altmärker ließen nicht locker. Nach einem Zwischenstand von 19:23 zogen sie auf 20:28 davon.

Besonders in diesem zweiten Abschnitt klappte die zuvor gescholtene Abwehrarbeit der Stendaler sehr gut.

"Diesmal war unsere 6:0-Deckung sehr konsequent. Barleben hat sich vor ihr totgelaufen", resümierte Stendals Betreuer Frank Ziekau.


HV Lok Stendal: Kurze, Kalkowski, Vogel - Schumann 9, Lemme 1, Leinung 8, Stephan, Hepper 1, Rosentreter 7, Hentschke 11, Mehlich, Hornuff.


Bildergalerie 1. Halbzeit (16:20)

Bildergalerie 2. Halbzeit (26:37)



Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00