Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

Handball l Stendal (wse) Die Handballmänner des HV Lok Stendal haben am Sonnabend ihre beeindruckende Erfolgssserie fortgesetzt und sind beim Post SV Magdeburg II mit 37:26 als sicherer Sieger vom Spielfeld gegangen.

 

Der Gastgeber ging zwar mit 1:0 in Front, doch kurz danach wendete sich das Blatt bereits. Die Altmärker lagen in der achten Spielminute mit 3:2 vorn und führten in der zehnten Minute schon etwas beruhigender mit 10:7. In der Spielphase danach aber demonstrierten sie den Handball, den sie von Jahr zu Jahr besser beherrschen. Ihr Tempo konnten die Magdeburger nicht mehr mitgehen. Weil auch die Deckung der Altmärker immer besser funktionierte, gab es in der folgenden Spielzeit nicht einen Post-Treffer mehr und elf Stendaler Tore in Folge. Demnach hieß es wenige Minuten vor der Halbzeitpause 21:7 für die Gäste aus der Altmark.

Die Magdeburger waren konsterniert und ergaben sich förmlich in ihre Schicksal.Nach den ersten 30 Spielminuten hieß es 25:9 für die Mannschaft aus Stendal. Die ließ sich in der zweiten Spielhälfte nicht mehr erschüttern und verwaltete den Vorsprung.

Stendal: Kalkowski, Vogel - Schumann 2, Leinung 9, Hepper 2, Rosentreter 6, Hentschke 7, Klein 3, Mehlich 1, Zürcher 7.

 


Bildergalerie

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00