Spielbericht von Christian Buchholz (Altmark-Zeitung Sportredaktion)

 

Richtungsweisend sollte der Auftritt der Stendaler Handballer vom HV Lok am 04. 11. 2012 beim Möckeraner TV sein. Das sagte zumindest Betreuer Jörg Mahlich im Vorfeld.

Nach dem deutlichen 35:26 (19:12)-Erfolg im Jerichower Land ist die Richtung nun klar: Die Ostaltmärker stehen ungeschlagen an der Spitze der 1. Nordliga. 

Logisch, dass Mahlich mit der Leistung seiner Jungs zufrieden war.

"Wir haben die Begegnung von Anfang an dominiert", freute er sich. 

In der zehnten Minute führte der HV Lok 6:3, in der 20. mit 12:9. Danach versuchten die Gastgeber das Spiel durch übertriebene Härte an sich zu reißen. "Wir haben diese Phase aber ganz gut überstanden und uns bis zur Pause noch weiter abgesetzt", berichtete Mahlich weiter.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit habe auf Gäste-Seite weiter jeder für jeden gekämpft, je größer der Vorsprung wurde, desto sicherer war die Spielweise der Ostaltmärker.

Nach dem Tor zum 22:14 gab es ein kleines Tief, aus dem sich die Kreisstädter aber dank einer sehr guten Deckungsleistung und den starken Paraden von Schlussmann Peter Kalkowski wieder befreien konnten.

HV Lok Stendal: Kalkowski - Schumann (10), Leinung (4), Hepper (4), Bernert, Rosentreter (2), Hentschke (5), Klein (3), Zürcher (7), Mehlich.

 


Bildergalerie 1. Halbzeit (12:19)

Bildergalerie 2. Halbzeit (26:35)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00