Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

In der 1. Handball-Nordliga hat das Männerteam des HV Lok Stendal sein Heimspiel gegen die Mannschaft des diesjährigen Verbandsliga-Absteigers MTV Weferlingen mit 33:28 (19:14) gewonnen.

Die Gastgeber, die damit den zweiten Platz im Klassement verteidigten, mussten ohne Keeper Tobias Vogel und Sascha Bernert auskommen. Vogel pfiff gestern zusammen mit Maik Hornuff das Spitzenspiel in der Sachsen-Anhalt-Liga zwischen dem BSV Magdebur und TSG Calbe. Bernert hingegen reiht sich in die lange Verletztenliste der Mannschaft ein. Im Sportunterricht zog er sich eine Verletzung (möglicherweise Sprunggelenk) zu, die eine sechs- bis achtwöchige Zwangspause vermuten lässt.

Da stimmt es hoffnungsfroh, dass mit Keeper Jens Kurze und Rechtsaußen Johannes Lemme zwei Langzeitverletzte allmählich genesen. Sie unterstützten ihr Team bei der Erwärmung.

Besonders in der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber noch etwas Mühe mit den zumeist routinierten Weferlingern. Zwar trugen die Stendaler ihr gewohntes Tempospiel vor, machten aber noch zu viele Fehler. Zudem ließ die Deckung etliche unnötige Gegentreffer zu.

In der 15. Spielminute hieß es 7:4 für den Gastgeber. Der MTV kämpfte sich jedoch heran und schaffte beim 13:12 den Anschluss. Dann aber zogen die Gastgeber das Tempo an und verfügten zur Halbzeitpause über eine 19:14-Führung.

Im zweiten Spielabschnitt sah es ganz danach aus, als ob die Gäste ihre Körner verschossen hätten. Stendals Team enteilte nach nunmehr konzentriertem Spiel zwischenzeitlich auf 25:16, später sogar auf 29:18. Das war in der 49. Spielminute natürlich schon die Entscheidung in dieser Begegnung.

Weferlingens Team ließ sich aber nicht abschlachten, sondern legte im Schlussgang noch einmal Leistungmäßig zu. So konnte das Resultat noch deutlich verbessert werden.

 

HV Lok Stendal:Kalkowski - Schumann 7, Mehlich, Rosentreter 6, Hepper 2, Leinung 10, Hentschke 6, Klein 2. 


Bildergalerie 1. Halbzeit (19:14)

Bildergalerie 2. Halbzeit (33:28)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00