Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Sportredaktion)

 

Die favorisierten Stendaler gingen beim Kreisligisten im Jerichower Land standesgemäss mit 3:0 in Front, doch der Kontrahent erwies sich als sehr ausgebufft.

Biederitz glich nicht nur zum 7:7 aus, sondern ging sogar mit 8:7 in Führung.

Später hieß es sogar 12:9 für den Gastgeber, doch danach stellten die Stendaler in der Deckung um und  erreichten eine Halbzeitführung von 18:15.

In der zweiten Spielhälfte gingen die Gäste aus der Altmark nach einem Zwischenstand von 20:17 für sie anschließend auf 23:17 davon, doch das war immer noch nicht der erhoffte Befreiungsschlag für die Gäste.

Noch einmal machte der Gastgeber gewaltig Druck und kämpfte sich auf Grund etlicher Unkonzentriertheiten in den Reihen der Stendaler Mannschaft wieder auf 22:25 heran.

Danach aber hatten die Biederitzer ihr Pulver ganz offensichtlich verschossen.

Die Gäste befreiten sich und erhöhten in den letzten Minuten den Vorsprung auf sechs Treffer.

HV Lok Stendal: Kurze - Schumann(4), Leinung(4), Hepper(3), Rosentreter(6), Hentschke(9), Klein(3), Zürcher(4), Hornuff, Sens, Mehlich.

Nord-Cup

Bildergalerie 1. Halbzeit (15:18)

Bildergalerie 2. Halbzeit (27:33)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00