Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Sportredaktion)

 

In der 1. Handball-Nordliga haben die Stendaler HV-Männer gestern (04.12.2011) die Zweite des Magdeburger SV 90 zu Gast in der heimischen Sporthalle an der Schillerstraße gehabt und die Begegnung deutlich mit 38:20 (20:7) zu ihren Gunsten entschieden.

Wenn die Börde-Zweite in der letzten Zeit in Stendal auflief, dann konnte man praktisch darauf wetten, dass irgendwann eine Rote Karte im Spiel ist.

Erstens gehen einige Akteure dieser Mannschaft einfach überhart gegen Spieler des Kontrahenten vor und zweitens wird in keinem Team weit und breit derart heftig gemeckert und lamentiert.

In der ersten Halbzeit betraf das vor allem die Schiedsrichterleistungen. Die Referees aus Osterburg jedoch bevorzugten in keiner Weise etwa die Stendaler Mannschaft, sondern sahen sich durch die übergroße Aggressivität und immer stärker werdende Meckerei einiger Börde-Spieler gezwungen,die Bestrafungen schärfer zu gestalten.

Nach dreimal zwei Strafminuten ereilte Michael Görlich ein roter Karton (22. Minute). Völlig zurecht, denn er fiel am allernegativsten auf.

Zum Spiel: Stendals Mannschaft bot von Beginn an das gewohnte Tempospiel, dem die Magdeburger nicht Paroli bieten konnten. Nach einer Zwischenzeitlichen Börde-Führung von 3:1 warf der Gastgeber bis zur zehnten Minute sechs Tore in Folge und lag dann logischerweise mit 7:3 vorn.

Bis zur Halbzeitpause erhöhte er den Spielstand auf ein bereits die Entscheidung bedeutendes 20:7. Das auch, weil die Gäste ihr Spiel praktisch selbst zerstückelt hatten.

Nach der Rückkehr aus den Kabinen wurde es ruhiger auf der Spielfläche. Der Gastgeber fuhr sein Tempo zurück und vergab etliche gute Torchancen, Börde gelangen nun durch viele Einzelaktionen im Angriff etliche Torerfolge.

Neu bei der Stendaler Lok-Mannschaft ist, dass Aufbauspieler und Linkshänder Oliver Klein nach dreijährigem Spielen beim BSV Magdeburg zu seinem ehemaligen Verein in die Altmark zurückgekehrt ist.

HV Lok Stendal: Kurze, Kalkowski - Lemme(4), Hepper(3), Hornuff(3), Schumann(6), Rosenteter(4), Leinung(8), Hentschke(4), Klein(1), Zürcher(5), Elsner.

Bildergalerie 1. Halbzeit (20:7)

Bildergalerie 2. Halbzeit (38:20)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00