Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

Stendal (wse/rsc) l In der Handball-Nordliga der männlichen Jugend D haben die Jungen des HV Lok Stendal einen ungefährdeten 36:14-Heimsige gegen Fortschritt Burg gelandet.

 

Die erfolgreichen Gastgeber sollten diesen deutlichen Erfolg jedoch nicht überbewerten, insbesondere weil die Spieler der gegnerischen Mannschaft im Durchschnitt ein bis zwei Jahre jünger als die Altmärker waren.

Nach fünf Minuten der Begegnung stand es bereits 5:0 für die Stendaler Mannschaft. Weitere fünf Minuten später markierte Chris Bügelsack das zwischenzeitliche 10:3. Bis dahin war das bereits dessen dritter Treffer. Thomas Foster war es vorbehalten, den Halbzeitstand von 17:6 herzustellen.

In der zweiten Hälfte dominierte ebenfalls der Gastgeber. Zwischenstände von 23:11 durch Moniqe Fiedler und 28:12 (Tino Lemke) untermauerten die Überlegenheit des Gastgebers.

In der Schlussphase besserten die Altmärker ihr Torkonto noch erheblich auf. Außer Lara Jolin Engel konnten sich alle beteiligen Stendaler in die Torschützenliste eintragen. Es wurden schöne Freiwurftreffer erzielt, der Mitspieler gesucht und in die Abwehrlücken hineingestoßen. Jannik Berndt im Gehäuse der Altmärker bot ebenfalls eine solide Leistung.

 

Stendal: Jannik Berndt - Timo Lemke 4, Arno Görnemann 7, Chris Bügelsack 5, Thomas Foster 3, Varlerij Andruhovic 9, Lara Jolin Enge, Georg Zais 10, Monique Fiedler 1.

 


Bildergalerie 1. Halbzeit (17:6)

Bildergalerie 2. Halbzeit (36:14)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00