Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

In der Nordliga der männlichen D-Jugend haben die Handballer des HV Lok Stendal das Spielfeld erneut als sicherer Sieger verlassen. In der Sporthalle Schillerstrasse revanchierten sie sich für die im Hinspiel erlittene 12:15-Niederlage beim Kontrahenten BSV 93 Magdeburg II und gewannen ihrerseits mit 34:23 (22:14).

Nach einem 1:1 legten Georg Zais und Arno Görnemann zur 3:1-Führung nach. Bis zum Stand von 6:5 in der fünften Minute war das Spiel noch offen, dann aber zwangen die Stendaler den Gegner durch eine 9:5-Führung zur ersten Auszeit. Lok ließ sich dadurch aber nicht beeinflussen.

Zais markierte drei Treffer in Folge und sorgte für ein zwischenzeitliches 12:7. Die Vorentscheidung fiel schon in der Endphase der ersten Halbzeit, in der Chris Bügelsack drei Torerfolge nacheinander feierte, indem er in die Lücken der Gästeabwehr stieß.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeber weiter und nutzten die letzten zehn Minuten zu etlichen Spielerwechseln. Alle Spieler kämpften bravourös, sodass am Ende ein hoher und völlig verdienter Heimsieg zu Buche stand.

 

HV Lok Stendal: Berndt - Lemke 1, Görnemann 11, Bügelsack 7, Kämpfer, Fosler, Andruhovic 7, Zais 8, Look, Engel, Fiedler.


Bildergalerie 1. Halbzeit (22:14)

Bildergalerie 2. Halbzeit (34:23)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00