Spielbericht von Christian Gose   Sportredaktion Altmarkzeitung
Glänzender Peter Kalkowski
1. Nordliga: Starke Abwehr und überragender Keeper beim Lok-Sieg
 
STENDAL (cgo). Die Handballer des HV Lok Stendal muss man im Kampf um den Staffelsieg in der 1. Nordliga auf der Rechnung haben. Im dritten Spiel feierten die Rolandstädter ihren dritten Sieg und verteidigten die Tabellenführung. Vor heimischem Publikum bezwangen die Altmärker Eiche Biederitz II mit 34:28 (17:15).
„Es war das erwartet schwere Spiel gegen eine erfahrene und mit allen Wassern gewaschene Biederitzer Mannschaft, in der auch ehemalige Oberliga-Akteure zum Einsatz kamen“, sagte Mannschaftsbetreuer Jörg Mahlich. Die Lok-Spieler wussten, dass sie nur aus einer guten Abwehr heraus und mit schnellem Offensivspiel zum Erfolg kommen würden. Dies klappte im ersten Durchgang recht gut, auch weil sich die die Deckung gegenüber dem Vorwochenspiel in Burg stark formverbessert präsentierte.
Zudem hatten die Gastgeber mit Peter Kalkowski einen glänzend aufgelegten Keeper in ihrem Tor, der mit seinen Paraden Biederitz in der zweiten Hälfte den Zahn zog. So konnte Stendal nach dem 17:15-Pausenstand auf 21:16 enteilen. Über 25:17 und 30:22 schaukelte der HV Lok den klaren Sieg locker nach Hause.
HV Lok Stendal: Kalkowski, Vogel - Schumann (7 Tore), Mehlich, Leinung (9), Hepper (1), Rosentreter (7), Hentschke (5), Lemme (1), Zürcher (1), Hornuff (2), Sens (1).
 

Bildergalerie 1. Halbzeit (17:15)

Bildergalerie 2. Halbzeit (34:28)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00