Spielbericht von Tobias Haack (Altmarkzeitung Sportredaktion)

 

In einem torreichen Derby unterlag der HV Lok Stendal in der Handball-Nordliga der C-Junioren mit 34:41 (17:21) der SG Seehausen.

Beide Mannschaften spielten, wie man schon dem Ergebnis entnehmen kann, mit offenem Visier und trafen gegen die jeweils schwache gegnerische Deckung nach Belieben.

Besonders der HV Lok bot eine katastrophale Deckungsleistung, während Seehausen seine Abwehr wenigstens in den entscheidenden Phasen in den Griff bekam.

Mit Elias Tembe, der sagenhafte 21 Tore erzielte, stellten die Gastgeber zwar den überragenden Akteur auf der Platte, doch auch dessen individuelle Klasse war an diesem Tag zu wenig, um die homogene SG-Sieben zu schlagen.

Zudem hatten die Seehäuser mit Abel und Bertram ebenfalls zwei treffsichere Akteure, die zusammen auch auf 25 Treffer kamen.

Schmerzlich vermisst wurde bei den Stendalern Spielgestalter Tim Krähe. Er musste kurzfristig ins Krankenhaus eingeliefert werden und fehlte den Stendalern an allen Ecken und Enden.

Trainer Andreas Mahlich und die gesamte Mannschft wünschen ihm eine baldige Besserung und Genesung!

HV Lok Stendal: Ciesielski - Pfeiffer(3), Erdmann, Boksberger(2), J.Tembe, Herzog(3), Kramer(6), E.Tembe(21), Rietz.

Bildergalerie 1. Halbzeit (17:21)

Bildergalerie 2. Halbzeit (34:42)

Kooperationspartner

Trainingszeiten  2019/2020

Männer

Di.   19:00 - 22:00

Do.  19:30 - 22:00

Fr.   19:30 - 22:00

mJA

Di.  17:30 - 19:00

Do. 18:15 - 19:30

mJC

Di.    16:00 - 17:30

Do.   17:00 - 18:15

wJD

Mo.  16:00 - 17:15

Mi.   16:00 - 17:00

 

mJD

Mo.  17:15 - 18:45

Mi.   17:00 - 18:00

Minis

Do.  16:00 - 17:00