Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

In dieser Begegnung setzte sich das Stendaler Team als Favorit deutlich durch.

Das Trainergespann Addi Kölsch/Maik Hornuff war mit dem diszipliniertem und konzentriertem Spiel sehr zufrieden.

Das Gastgeberteam führte schon früh sehr klar (6:1, 10:2) und lag zur Halbzeitpause mit 19:6 bereits vorentscheidend vorn. Danach arbeiteten die Gastgeber weiter konzentriert an der Vergrößerung des Vorsprungs.

Was auch gelang, 29:10 hieß es zwischenzeitlich, bevor noch die 30- und auch die 40-Tore-Marke geknackt wurden.

Bester Stendaler Torewerfer war Lukas Kramer mit elf Treffern. Nur unwesentlich nach ihm kam Robert Stephan (neun), der Spieltag seinen 17. Geburtstag feierte und sich so selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk bereitete.

 

HV Lok Stendal:Lentner - Stephan (9), Tembe (7), Kramer (11), Goetze (5), Erdmann (3), Boksberger (6), Herzog.


Bildergalerie 1. Halbzeit (19:6)

Bildergalerie 2. Halbzeit (41:15)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00