Spielbericht von Wolfgang Seibicke (Volksstimme Altmark-Sport)

 

In der Handball-Kreisliga Jerichower Land hat die Männermannschaft des HV Lok Stendal II gegen das Team des Möckeraner TV 3 daheim mit 30:26 den ersten Punktgewinn realisiert und sich auf den drittletzten Platz nach vorn gearbeitet.

In der Partie in der Sporthalle der Gagarinschule stellten sich die Gastgeber zunächst nicht gut an. Sie produzierten entschieden zu viele technische Fehler, waren einfach noch nicht richtig präsent in dieser Begegnung.

Das änderte sich nach einer selbstkritischen Pausenaussprache. Zwar bauten die Gäste zunächst ihre Führung auf 13:10 beziehungsweise 15:11 aus. Dann aber lief das Stendaler Spiel besser. In einem Zwischenspurt machten sie aus einem 19:21 ein 24:21 und legten so den Grundstein für ihren ersten Sieg in der laufenden Punktspielserie. 

Bester Torewerfer des Gastgebers war der quirlige Thomas Nehl mit insgesamt neun Treffern.

 

HV Lok Stendal II:Heske - Hauptmann 3, Prinz 1, Nehl 9, Leinung 3, Sens 5, Rädisch, Alers, Otto, Walter 5, Ryssmann 4.


Bildergalerie 1. Halbzeit (11:13)

Bildergalerie 2. Halbzeit (30:26)

Kooperationspartner

Trainingszeiten

Männer

Di.   20:00 - 22:00

Do.  20:00 - 22:00

Fr.   19:00 - 22:00

Frauen

Di.  19:00 - 20:00

mJB I (2002 - 2005)

Di.    17:30 - 19:00

Do.   17:30 - 19:00

mJB II ( 2002 - 2005)

Di.  16:00 - 17:30

 

mJD  (2006 - 2007)

Mo.  17:15 - 18:45

Do.  16:00 - 17:30

w/mJE  (2008 - 2011)

Mo.  16:00 - 17:15   

Mi.   17:00 - 18:00   

 

m/w Minis   (2012 und jünger)

Mi.  16:00 - 17:00